Handeloh

Handeloh – Distanzierung von dieser Veranstaltung und Praktiken

1. Okt. 2015

Wie aus den letzten Nachrichtenmeldungen zu ersehen ist, kommmen die Organisatoren des „Seminars“  in Handeloh aus der Aachener Region bzw. Roetgen.

Generell, aber auch weil ich ebenfalls in und um Aachen als Heilpraktiker tätig bin, möchte ich mich von dieser Veranstaltung, dem dort ausgeübten Drogenkonsum und dem Verfahren der Psycholyse deutlich distanzieren, so wie das schon verschiedene Heilpraktikerverbände auch getan haben.

Diese Art von Experimenten, hier sogar mit verbotenen Drogen, haben meiner Meinung nach nichts mit der Heilkunde und der verantwortungsvollen Ausübung des Berufs als Heilpraktiker, Arzt oder Psychologe zu tun.

Ich selbst bemühe mich nach bestem Wissen und Gewissen, eine fachlich und menschlich gute Heilkunde auszuüben, was man sicher auch an meinen Mitgliedschaften in medizinischen Fachverbänden ersehen mag.

Das Verhalten der Organisatoren und Teilnehmer der Handeloh-VA ist unverantwortlich, strafbar und schädigt den Ruf aller verantwortungsvoll und korrekt arbeitenden Heilpraktiker und Ärzte, zu denen ich mich ebenfalls zählen möchte.